Pressemitteilung  

Dresden, 30.01.2014:  

 

+++ Bündnis Dresden Nazifrei lädt zur Kundgebung auf dem Dr.-Külz-Ring unter dem Motto ?Nazis den Marsch blasen? + Kulturprogramm und Prominente sollen auf Blockadeaktionen am 13. Februar aufmerksam machen +++

 

Am Samstag, dem 01.02.2014 wird das Bündnis „Nazifrei - Dresden stellt sich quer" eine Kundgebung am Dr.-Külz-Ring abhalten. Ziel der Veranstaltung wird es sein, mit einem vielfältigen Kulturprogramm und der Anwesenheit einer anerkannten Persönlichkeit Aufmerksamkeit für die Blockadeaktionen des Bündnisses am 13. Februar herstellen und mit den Menschen in der Stadt ins Gespräch kommen zu können.  

Dazu erklärt Silvio Lang, Sprecher des Bündnisses: ?Für uns ist es wichtig, nicht nur am 13. Februar auf der Straße präsent zu sein, sondern auch im Vorfeld auf die Problematik des 13. 

Februars und die Geschichtsverdrehung durch Nazis aufmerksam zu machen.? 

Die Kundgebung wird zwischen 12 und 17 Uhr stattfinden und zunächst durch einen Beitrag von Studierenden der Hochschule für Musik eröffnet werden. Von 13 bis 14 Uhr wird Sebastian Krumbiegel auftreten, anschließend wird die Gruppe Banda Comunale spielen. 

Sebastian Krumbiegel, Sänger und Mitglied der Band ?Die Prinzen? ergänzt: ?Wir haben schon viel erreicht, wenn die Nazis dieses Jahr wirklich nicht kommen wollen, sollten uns aber nicht darauf ausruhen. Denn diese Leute sind nicht von heute auf morgen einfach weg, sie halten sich nur Dank unserer Gegenwehr vorerst zurück. Und sie sollten wissen, dass wir wach bleiben und nicht müde werden, ihnen den Marsch zu blasen.? 

Fakten: Was: Kundgebung ?Nazis den Marsch blasen? Wer: Bündnis Dresden Nazifrei, Sebastian Krumbiegel, Studierende der Hochschule für Musik, ?Banda Communale? Wann: 01.02.2014, 12-17 Uhr Wo: Dr.-Külz-Ring (nähe Altmarktgalerie), Dresden 

Pressekontakt: presse@dresden-nazifrei.com Pressehandy: 01573-6872276  

 

_________________________________________________________