Freundeskreises Ernst-Thälmann-Gedenkstätte e. V. Ziegenhals 

 

Liebe Genossinnen und Genossen, liebe Freundinnen und Freunde, 

wir möchten zunächst auf unsere nächste Veranstaltung hinweisen. 

 

Sie findet am kommenden Freitag, den 

12. Juni 2015, um 19 Uhr in der Jonasstr. 29 statt.

Im Rahmen des "Club International", also der Veranstaltungsreihe der Nutzerinnen und Nutzer der Jonasstr., zeigen wir am 12. Juni den

Film "Goodbye Barcelona".

Es ist eine Filmversion des Musicals von Judith Johnson (Buch) und KS Lewkowicz (Musik und Text) mit deutschen Untertiteln.  

Einleitende Worte von Reinhardt Silbermann (Hamburger Antifaschistischen Hafentage 'Wolf Hoffmann', Filmaufnahme der Ur-Aufführung vom 23. März 2014)  

Als der Faschismus 1936 über Europa hinwegfegt, bittet ein Land in seiner Not um Beistand ... Zehntausende ganz gewöhnliche Menschen fassen die ganz ungewöhnliche Entscheidung, dem Hilferuf zu folgen. Mütter, Väter, Söhne und Töchter … 42 000 Freiwillige aus aller Welt gehen nach Spanien und setzten ihr Leben für die Freiheit anderer aufs Spiel." ..Aus Anlass des 79. Jahrestags des Spanischen Bürgerkriegs, Probelauf für den von den Nazis angezettelten Zweiten Weltkriegs und inspiriert von ehemaligen Spanienkämpfern und deren Erlebnissen, erzählt Goodbye Barcelona die Geschichte von Sammy, einem jungen Londoner, der sich den Internationalen Brigaden anschließt, um gegen die Faschisten in Spanien zu kämpfen... ". 

Der Internationalen Solidarität sind wir dabei auch aktuell und praktisch verpflichtet. 

 

 Dafür brauchen wir die Unterstützung Vieler 

 

Es geht um einen schottischen Freund und Genossen, Robert "Rab" O'Donnell. Im August 2014, auf dem Aktionstag anlässlich des 70. Jahrestages der Ermordung Ernst Thälmanns war auch Rab Mitglied der schottischen Delegation. Er sprach vor dem Thälmann-Denkmal in Berlin als Vertreter der antifaschistischen Bündnisorganisation "Hope not hate", die er vorstellte und von deren Arbeit er berichtete. Die jüngst gewählte neue britische Regierung lässt, nach Informationen unserer Freunde in Schottland, nichts unversucht, um gegen die britischen Werktätigen und ihrer gewerkschaftlichen Organisationen vorzugehen. In diesem Zusammenhang lässt sich der aktuelle Angriff auf den schottischen Gewerkschafts-Aktivist und Antifaschisten Rab O'Donnell einordnen.

Im wird, seit 12 Jahren Gärtner für das Schottische Ausstellungs- und Veranstaltungszentrum (Scottish Exhibition and Conference Centre (SECC)) vorgeworfen, angeblich einen Vorgesetzten tätlich angegriffen zu haben. Keine Zeugen gibt es dafür - es steht Aussage gegen Aussage. Kein Zufall, dass mit diesen Mitteln versucht wird, den Gewerkschafter Rab zu diskreditieren und ihn zu entlassen. Vor allem ist das kein Zufall in dem florierenden Unternehmen SECC, dass sich in der Vergangenheit dadurch auszeichnete, gewerkschaftliche Arbeit zu erschweren, bzw. diese zu ignorieren. So wurde Rab, Mitglied in der Gewerkschaft UNISON (vergleichbar mit ver.di) zum Beauftragten für Sicherheit und Gesundheit gewählt. Einige Male wies er die Geschäftsleitung, zusammen mit seiner Gewerkschaft, auf massive Sicherheitsmängel hin, z. B. ein Gasleck, das die Gesundheit der Arbeiter gefährdete.

Zur Unterstützung von Rab wurde eine Petition eingerichtet. Wir rufen alle auf diese zu unterstützen und weiter zu verbreiten, insbesondere unter Gewerkschafter! Nähere Informationen in einem Artikel "Defending my members costs me my job" in der Montagsausgabe des Morning Star (in englisch) - hier. Am Ende des Artikels finden sich auch Email-Adresse der Geschäftsleitung und des schottischen Parlaments, um gegen das Vorgehen von Rab zu protestieren. Gerne vermitteln wir auch Kontakt zu Rab und seinen Unterstützern in Schottland und Großbritannien. Link zur Petition: http://bit.ly/1JApTxz 

Hier vor Ort wird ebenfalls unsere Solidarität gebraucht und wir wollen uns den zahlreichen Unterstützern anschliessen, die sich in einer Solidaritätserklärung gegen die Diffamierung der VVN-BdA im bayrischen Verfassungsschutzbericht wenden. Unserer Forderung nach Auflösung der Verfassungsschutzbehörde wg. Gesinnungsschnüffelei und Anti-Antifa-Arbeit wollen wir an dieser Stelle Nachdruck verleihen. Bis es aber soweit ist, unterstützen wir gerne folgende Erklärung: http://www.solidaritaet-vvn.de 

soweit in aller Kürze. Hoch die internationale Solidarität! 

 

Euer Vorstand des Freundeskreises Ernst-Thälmann-Gedenkstätte e. V. Ziegenhals 

----------------------------------------------------------------------------------------- 

 

Kontakt 

Freundeskreis "Ernst-Thälmann-Gedenkstätte" e. V., Ziegenhals  

Postfach 2015 

15706 Königs-Wusterhausen 

Email: vorstand@etg-ziegenhals.de 

Internet: http://www.etg-ziegenhals.de 

___________________ 

 

http://www.facebook.com/ETGZiegenhals 

http://www.facebook.com/ZiegenhalsdieTeilnehmer 

Spendenkonto 

Kontonummer: 1000968592 

BLZ: 160 500 00 

IBAN:  DE91160500001000968592  

BiC/SWIFT:  WELADED1PMB 

Bank: Mittelbrandenburgische Sparkasse 

Kto.inhaber: Freundeskreis Ernst-Thälmann-Gedenkstätte e.V. 

___________________